GesundheitsHaus Hagen

Tai Chi Chuan
Tai Chi Chuan ist eine traditionelle chinesische Bewegungskunst, die dort als Weg zur Verbesserung der Gesundheit praktiziert wird. Wegen der positiven Wirkungen auf Körper und Geist ist Tai Chi Chuan seit vielen Jahren auch im Westen populär.
Es vereint die Aspekte Gesundheit, Meditation und Kampfkunst. Ich unterrichte die "Tai Chi - Form" der Familie Yang, die ihr Wissen seit über 200 Jahren von Generation zu Generation weiter gibt.
Die "Form" besteht aus sanften, fließenden Bewegungen. Körper und Geist beruhigen sich und Verspannungen werden gelöst.

Tai Chi Chuan kann in jedem Alter erlernt werden. Neben der waffenlosen Form gibt es noch eine Schwert- Säbel und eine Speerform sowie Partnerübungen.

Der Unterricht findet in Gruppen von 6 - 12 Schülern statt, so dass eine persönliche Betreuung möglich ist.
Zu Beginn jeder Stunde stehen die "Softening-Exercises", speziell von Großmeisterin Yang Ma-Lee eingeführte Übungen, die den gesamten Körper entspannen und kräftigen. Sie beinhalten die Prinzipien der Yang-Tai Chi Form. Für Interessenten besteht jederzeit die Möglichkeit, bei laufenden Kursen zuzuschauen, um selbst einen Eindruck zu bekommen. Zur Terminabsprache bitte mailen oder anrufen.

Qi Gong
Qi-gong sind einfache Übungen, die Blockaden im Körper lösen. Die Lebensenergie Qi (sprich: tschi) kann wieder frei und ungehindert fließen. Die Atmung wird länger, tiefer und ruhiger. Wer Qi-gong regelmäßig übt, lernt Stress abzubauen und fühlt sich gesünder und gelassener. Qi-gong ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und wird in China schon lange therapeutisch und zur Prävention eingesetzt. Übersetzt bedeutet es: Arbeit mit dem Qi.
Die Übungen sind leicht zu erlernen und lassen sich gut in den Alltag integrieren.

Meditation
Meditation wird in der Tradition des Taoismus seit über 5000 Jahren dazu genutzt, inneres Gleichgewicht zu gelangen. Sie hilft, im Alltag Ruhe und Gelassenheit zu bewahren.
Während der Meditation lässt sich die Lebensenergie Qi im Körper gut spüren und lenken.
Es gibt einfache Übungen im Stehen, Sitzen und Liegen.
Neben der taoistischen Meditation unterrichte ich die Achtsamkeitsmeditation. Sie hilft uns im Hier und Jetzt zu leben und die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen. Dazu gibt es einfache Achtsamkeits- und Atemübungen für den täglichen Gebrauch.